Berlin: Kliniken erhalten weiter Hilfe von 500 Millionen Euro

Berlin : Kliniken erhalten weiter Hilfe von 500 Millionen Euro

Die rund 2000 Krankenhäuser in Deutschland sollen laut einem Antrag von Union und SPD auch künftig eine Finanzspritze des Bundes im Umfang von rund 500 Millionen Euro im Jahr erhalten. Der im Jahr 2013 als Nothilfe eingeführte Versorgungszuschlag würde eigentlich Ende des Jahres auslaufen. Er soll nun auf unbestimmte Zeit verlängert werden. Das Geld stammt von der gesetzlichen Krankenversicherung. Von dem Geld profitieren gemeinnützige Krankenhäuser ebenso wie privatbetriebene Kliniken.

Die Krankenhäuser mahnen seit Langem eine bessere Unterstützung an. Laut der Deutschen Krankenhausgesellschaft schreiben 30 bis 50 Prozent der Einrichtungen rote Zahlen. Die große Koalition bereitet eine grundlegende Reform des Krankenhauswesens vor. Eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern will bis Ende des Jahres Grundzüge erarbeiten, die im kommenden Jahr in einen Gesetzestext gegossen werden sollen.

(rtr)
Mehr von RP ONLINE