Kandidat fordert Abbruch der Wahl im Kongo

Kandidat fordert Abbruch der Wahl im Kongo

Kinshasa (RP). Im Kongo hat einer der aussichtsreichsten Präsidentschaftskandidaten wegen des chaotischen Ablaufs der Wahlen deren Annullierung gefordert. Wie die BBC berichtete, begründete Vital Kamerhe seine Forderung mit verbreitetem Wahlbetrug und zahlreichen gewaltsamen Zwischenfällen.

Kamerhe war bis 2009 ein enger Vertrauter des amtierenden Präsidenten und jetzigen Favoriten Joseph Kabila. Die Vereinten Nationen haben die Wahlen trotz einiger blutiger Vorfälle als relativ friedlich bezeichnet. Weil die Unterlagen in vielen Wahllokalen verspätet eintrafen, wird die Wahl verlängert.

(RP)
Mehr von RP ONLINE