Kalkar Kalkar distanziert sich von Hitlers Ehrenbürgerwürde

Kalkar · 70 Jahre nach Kriegsende hat der Stadtrat von Kalkar ausdrücklich die Ernennung Adolf Hitlers 1933 zum Ehrenbürger verurteilt. Der damals einstimmig gefasste Beschluss der Gemeindevertretung gehöre aus heutiger Sicht zu den dunkelsten Kapiteln der lokalen Geschichte, heißt es in dem Ratsbeschluss: "Deshalb bekräftigt der Kalkarer Rat, dass Adolf Hitler der Ehrenbürgerwürde Kalkars unwürdig war."

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort