Berlin: Käßmann informiert Bundestag

Berlin : Käßmann informiert Bundestag

Die frühere EKD-Vorsitzende wirbt für die Feierlichkeiten zum Luther-Jahr 2017. Aus diesem Anlass trifft sie sich mit Abgeordneten.

2017, das Jahr in dem die Evangelische Kirche 500 Jahre Reformation feiert, ist für viele Christen schon sehr nah. Nach einem Treffen mit der früheren Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, betonten Vertreter aller Fraktionen im Bundestag, dass sie das Reformationsjubiläum als gesamtstaatliches Ereignis feiern wollen.

Käßmann ist die offizielle Botschafterin des Rates für das Reformationsjubiläum 2017. Damit ist Käßmann auch zurück im öffentlichen Leben. Im Oktober 2009 war sie als erste Frau an die Spitze der EKD gewählt worden. Seit 1999 wirkte sie als Bischöfin der Hannover'schen Landeskirche, der größten Mitgliedskirche der EKD. Nach einer Autofahrt unter Alkoholeinfluss im Februar 2010 trat sie von allen kirchlichen Ämtern zurück.

Das Reformationsjubiläum wird von der Bundesregierung mit insgesamt 35 Millionen Euro gefördert. Zudem beteiligen sich finanziell auch immer mehr Bundesländer an den Vorbereitungen. Mit dabei sind derzeit Sachsen, Sachsen-Anhalt, und Thüringen. Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz haben auch ihre Beteiligung in Aussicht gestellt.

Das Reformationsjubiläum soll weit über Deutschland hinaus Wirkung entfalten. Nach Ansicht des Vize-Chefs der Unionsfraktion, Michael Kretschmer, bietet es auch die Möglichkeit "unsere geschichtlichen Wurzeln mit neuem Leben zu versorgen". Es sei die Chance, "ein positives Bild von Deutschland in die Welt zu bringen". Käßmann verwies auf die umwälzende Wirkung der Reformation. Sie habe Glaubensfragen zum Anlass gehabt, betonte Käßmann. In der Folge hätten die Umbrüche aber auch eine große politische Dimension entfaltet. Die Beauftragte der SPD-Fraktion für das Reformationsjahr, Iris Gleicke, bezeichnete das Jubiläum als ein wichtiges Ereignis für das Geschichtsbewusstsein. Junge Leute sollten angesprochen werden.

(qua)