Wagen in Brand gesteckt: Italien: Anschläge gegen Autos von US-Soldaten

Wagen in Brand gesteckt : Italien: Anschläge gegen Autos von US-Soldaten

Rom (rpo). In Italien hat sich die Antikriegsstimmung erstmals direkt gegen amerikanische Ziele entladen. Im Norden des Landes wurden drei Autos von US-Soldaten in Brand gesteckt, berichteten italienische Medien am Mittwoch.

In Vicenza seien am Dienstag die Wagen zweier US-Soldaten kurz nacheinander in Brand gesteckt worden, berichteten italienische Medien am Mittwoch. Nahe des US-Luftwaffenstützpunkts von Aviano in Friaul sei am Mittwochmorgen ein weiteres Auto in Brand gesteckt worden. Menschen seien bei den Brandanschlägen nicht zu Schaden gekommen, hieß es. Nach Angaben der Ermittler gibt es noch keine Hinweise auf die Täter.

Die italienische Regierung unterstützt das Vorgehen der USA gegen Bagdad. Die überwältigende Mehrheit der italienischen Bevölkerung ist hingegen gegen den Irak-Krieg. Täglich finden im ganzen Land Friedensdemonstrationen statt.

Mehr von RP ONLINE