Israel schließt Botschaften wegen Terrorgefahr

Israel schließt Botschaften wegen Terrorgefahr

Jerusalem (dapd). Israel hat aus Sorge vor Terroranschlägen vier diplomatische Vertretungen geschlossen. Wie das Außenministerium in Jerusalem mitteilte, besteht in Ägypten, Georgien, Venezuela, Armenien, Mali, Mauretanien sowie in der Türkei und in der Elfenbeinküste derzeit eine besondere Bedrohung.

Als Grund wird der Jahrestag der Tötung des früheren Hisbollah-Führers Imad Mughnijeh in Syrien vermutet. Welche Botschaften von einer Schließung betroffen sind, wurde nicht mitgeteilt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE