Immer mehr Alleinerziehende und Eltern ohne Trauschein

Immer mehr Alleinerziehende und Eltern ohne Trauschein

Berlin (lest). Das klassische Familienmodell ist in Deutschland auf dem Rückzug. Immer mehr Kinder wachsen bei Alleinerziehenden oder unverheirateten Eltern auf. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden ist die Zahl der Eltern, die mit Trauschein ihre minderjährigen Kinder großziehen, in den vergangenen 15 Jahren von 81 Prozent auf 71 Prozent gesunken.

Ein Trend, der sich besonders in den neuen Bundesländern bemerkbar macht. Mit 54 Prozent ist nur knapp die Hälfte aller ostdeutschen Eltern verheiratet, im Westen waren es 2011 noch drei Viertel aller Eltern. Der Rückgang war dabei im Osten mit 18 Prozentpunkten doppelt so stark wie im Westen mit neun Prozentpunkten. Auch bei den Alleinerziehenden liegt Ostdeutschland vorne. In mehr als jeder vierten Familie kümmern sich Vater oder Mutter dort alleine um die Kinder, im Westen ist es jede fünfte.

(RP)
Mehr von RP ONLINE