1. Politik

Berlin/Düsseldorf: Ifo-Geschäftsklima in NRW steigt gegen den Bundestrend

Berlin/Düsseldorf : Ifo-Geschäftsklima in NRW steigt gegen den Bundestrend

Die Stimmung in der gewerblichen Wirtschaft Nordrhein-Westfalens ist derzeit besser als im bundesdeutschen Durchschnitt. Das signalisiert der Ifo-Geschäftsklimaindex für die NRW-Konjunktur im März: Das Konjunkturbarometer stieg im fünften Monat in Folge und erreichte den höchsten Stand seit Mitte 2011. Dagegen ging der Ifo-Index für Deutschland insgesamt leicht zurück. Vor allem ihre aktuelle Geschäftslage bewerteten die vom Münchner Ifo-Institut befragten 1000 NRW-Firmen deutlich besser als deutsche Firmen insgesamt.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist der wichtigste Frühindikator für die deutsche Konjunktur. Dazu werden monatlich bundesweit 7000 Firmen der gewerblichen Wirtschaft nach ihrer Einschätzung der aktuellen Lage und der Erwartungen für die kommenden sechs Monate befragt. Im Auftrag der landeseigenen NRW-Bank ermittelt das Ifo-Institut speziell für die Landeskonjunktur einen eigenen Indikator, der unserer Zeitung vorliegt.

Demnach stieg der Index im März von 13,9 auf 15,0 Punkte. "Während die Industrieunternehmen ihre aktuelle Geschäftssituation noch günstiger bewerteten als zuletzt, äußerten sie sich zu ihren Geschäftserwartungen nicht mehr ganz so optimistisch", schreibt das Ifo-Institut.

(mar)