Heiko Maas: Facebook soll künftig mehr rassistische Kommentare löschen

Berlin: Facebook soll rassistische Sprüche schneller löschen

Bundesjustizminister Heiko Maas will, dass Facebook künftig mehr strafrechtlich relevante rassistische Kommentare in dem sozialen Netzwerk löscht. Der SPD-Minister traf sich gestern zu einem Gespräch mit Vertretern des Unternehmens. Unmittelbar vor dem Treffen kündigte Facebook Maßnahmen an, um die Verbreitung von Hass-Botschaften einzudämmen.

Dazu gehört eine Kampagne, bei der Gegenargumentation zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit mit Hilfe internationaler Experten gefördert werden soll. Außerdem strebt Facebook eine Partnerschaft mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia an. "Die Gemeinschaftsstandards verbieten bereits Hassreden und die Aufforderung zu Gewalt gegen andere", betonte das Online-Netzwerk.

(dpa)