1. Politik

Berlin: Hartz-IV-Bezieher erhalten nächstes Jahr fünf Euro mehr

Berlin : Hartz-IV-Bezieher erhalten nächstes Jahr fünf Euro mehr

Der Satz für einen erwachsenen Hartz-IV-Bezieher wird im kommenden Jahr auf 404 Euro angehoben. Damit erhält ein Langzeitarbeitsloser fünf Euro mehr im Monat. Sozialverbände kritisierten die Erhöhung als zu gering, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung schloss sich der Kritik an. Wirtschaftslobbyisten bezeichneten die Anhebung hingegen als falsch.

Dem Ministerium zufolge bekommen Ehe- und Lebenspartner 364 Euro und damit vier Euro mehr ausgezahlt. Der Satz für Kinder bis sechs Jahre soll um drei Euro auf 237 Euro und für Kinder zwischen sieben und 14 Jahren um drei Euro auf 270 Euro angehoben werden. Für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren sind künftig 306 Euro im Monat vorgesehen, vier Euro mehr als bislang. Das Arbeitsministerium bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Dem Blatt zufolge will das Bundeskabinett die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze am 23. September beschließen. Der Bundesrat werde am 25. September zustimmen.

Die Erhöhung ist die geringste seit 2012. Damals stieg der Regelsatz um zehn Euro, im Jahr 2013 ist er um acht, 2014 um neun und in diesem Jahr wiederum um acht Euro gestiegen. Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Ulrich Schneider, bezeichnete den Zuschlag von fünf Euro als "Witz". Das Existenzminimum liege nach Berechnungen seines Verbandes bei 485 Euro im Monat.

(epd)