Gericht fordert Todesstrafe für "Ehrenmorde" in Indien

Gericht fordert Todesstrafe für "Ehrenmorde" in Indien

Neu-delhi (dapd). Der Oberste Gerichtshof in Indien hat die Todesstrafe für sogenannte Ehrenmorde empfohlen. Solche Taten seien barbarisch, sagte das Gericht. Wer so eine Tat plane, müsse wissen, "dass der Galgen ihn erwartet".

Neu-delhi (dapd). Der Oberste Gerichtshof in Indien hat die Todesstrafe für sogenannte Ehrenmorde empfohlen. Solche Taten seien barbarisch, sagte das Gericht. Wer so eine Tat plane, müsse wissen, "dass der Galgen ihn erwartet".

In Indien wird selten die Todesstrafe verhängt. Die Richter Markandeya Katju und Gyan Sudha Mishra erklärten, die "Ehrenmorde" fielen in eine besondere Kategorie und müssten mit der Höchststrafe geahndet werden. Bisher erhalten Mörder meist lebenslange Haft.

(RP)