1. Politik

Gericht erschwert Abwahl von Rumäniens Präsident

Gericht erschwert Abwahl von Rumäniens Präsident

Bukarest (RP). Im Machtkampf in Rumänien wendet sich das Blatt erneut zugunsten des vom Parlament abgewählten Präsidenten Traian Basescu. Das Verfassungsgericht entschied, dass sich an der für 29. Juli angesetzten Volksabstimmung über die Hälfte der Wahlberechtigten beteiligen muss, um ein bindendes Ergebnis zu erzielen.

Damit dürfte es für Basescus Gegner, Ministerpräsident Victor Ponta, schwieriger werden, den Präsidenten aus dem Amt zu drängen. Ponta soll sich morgen der EU-Kommission erklären.

(RP)