Generalstreik lähmt öffentliches Leben in Italien

Generalstreik lähmt öffentliches Leben in Italien

Rom (dapd). Ein Generalstreik hat gestern in Italien das öffentliche Leben teilweise lahmgelegt. Nur wenige Busse und U-Bahnen fuhren, Banken und Behörden blieben geschlossen, Flüge wurden gestrichen.

Zu dem Streik hatte die größte italienische Gewerkschaft CGIL aufgerufen, die auf diese Weise ihrer Forderung nach einer Steuerreform Nachdruck verleihen wollte. Auch in Griechenland und Portugal wurde mit Streiks gegen Sparmaßnahmen der Regierungen protestiert.

(RP)
Mehr von RP ONLINE