1. Politik

Stuttgart: FDP sieht in Dreikönigstreffen die letzte Chance

Stuttgart : FDP sieht in Dreikönigstreffen die letzte Chance

Die aus dem Bundestag ausgeschiedene FDP will bei ihrem traditionellen Dreikönigstreffen in Stuttgart neue Kraft für die im Mai anstehenden Kommunal- und Europawahlen sammeln. Man werde die Botschaft senden, dass es in Deutschland eine liberale Partei geben müsse, kündigte der Vorsitzende der Südwest-FDP, Michael Theurer, in Stuttgart an.

Als Hauptredner wird am Montag Parteichef Christian Lindner in der Stuttgarter Staatsoper erwartet. Es könnte das letzte Treffen am gewohnten Ort sein: Die Oper hat den Mietpreis erhöht. Daher ist bislang unsicher, ob die klamme FDP dort auch in den kommenden Jahren zu Gast sein wird. Die Europawahl, die am 25. Mai mit Kommunalwahlen in elf Bundesländern zusammenfällt, gilt als erste Bewährungsprobe für Lindner.

Nach Theurers Angaben wird zur Dreikönigskundgebung der frühere FDP-Außenminister Hans-Dietrich Genscher erwartet. Die früheren Bundesminister Guido Westerwelle und Daniel Bahr haben hingegen abgesagt.

(dpa)