1. Politik
  2. EU-Politik

Wolfgang Schäuble: "Jean-Claude Juncker steht für soziale Markwirtschaft"

Neuer EU-Kommissionspräsident : Schäuble: "Juncker steht für soziale Markwirtschaft"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Wahl von Jean-Claude Juncker zum neuen EU-Kommissionspräsidenten begrüßt. "Jean-Claude Juncker ist der richtige Mann, um Europa in einer schwierigen Zeit voranzubringen", sagte Schäuble unserer Redaktion.

"Jean-Claude Juncker steht für die soziale Marktwirtschaft", betonte Schäuble. Insofern sei Juncker "im klassischen Sinne Christdemokrat". Wäre er Deutscher, "wäre er sicher bei uns einer der führenden Unionspolitiker", sagte Schäuble. "Wir führen eine Politik solider Finanzen, weil wir wissen, dass das eine notwendige Bedingung für nachhaltiges Wachstum ist", fügte der Minister hinzu.

(mar)