Theresa May bestätigt baldige Kabinettsumbildung

Britische Premierministerin: May bestätigt baldige Kabinettsumbildung

Die britische Premierministerin Theresa May hat Spekulationen über eine baldige Kabinettsumbildung bestätigt. Details nannte sie noch nicht.

"Damian Greens Weggang vor Weihnachten bedeutet, dass Änderungen gemacht werden müssen, und ich werde Änderungen vornehmen", sagte May in einem BBC-Interview, das am Sonntag ausgestrahlt wurde.

Mays Stellvertreter, Kabinettsminister Damian Green, hatte wegen Belästigungsvorwürfen und Berichten über Pornografie auf seinem Dienstrechner seinen Hut nehmen müssen. Sein Posten muss neu besetzt werden.

  • Neujahrsansprache : May verspricht "erfolgreichen Brexit"

Medienberichten zufolge plant May aber eine weitergehende Rochade. Betroffen sein könnten unter anderem das Bildungs- und das Wirtschaftsressort mit den Ministern Justine Green und Greg Clark, wie die britische Nachrichtenagentur PA und mehrere Zeitungen am frühen Sonntagmorgen berichteten.

Auch der Posten von Andrea Leadsom, eine Art Fraktionschefin in der konservativen Regierungspartei, stehe zur Disposition. Keine Veränderungen werde es wohl in den Schlüsselressorts Außen-, Innen- und Brexitministerium geben. Auch der Posten von Schatzkanzler Philip Hammond gilt als sicher.

(wer)