Schwester von Boris Johnson Rachel kandidiert für Pro-EU-Partei

Da ist Streit vorprogammiert... : Schwester von Boris Johnson kandidiert für Pro-EU-Partei

Die Schwester des führenden britischen Brexit-Befürworters, Rachel Johnson, bewirbt sich um einen Sitz im EU-Parlament - und zwar für die proeuropäische Partei Change UK.

Die neu gegründete Partei wurde von früheren Politikern der Konservativen und der Labour-Partei ins Leben gerufen. Rachel Johnson, eine Journalistin, ist eine der Kandidatinnen.

Die britische Regierung will eine Teilnahme an den bevorstehenden Europawahlen im Mai zwar verhindern. Das ist aber nur möglich, wenn das Londoner Parlament bis zum 22. Mai einen Scheidungsvertrag mit der EU ratifiziert - was als sehr unwahrscheinlich gilt. Vor fast drei Jahren stimmte eine knappe Mehrheit der Briten für den Austritt aus der Europäischen Union.

Boris Johnson war bis zum vergangenen Jahr der Außenminister Großbritanniens. Dann verließ er aber aus Protest gegen die Pläne von Premierministerin Theresa May, nach dem Brexit enge wirtschaftliche Verbindungen zu Brüssel zu halten, das Kabinett. Unter Befürwortern eines harten Brexits in der Konservativen Partei gilt er als Favorit für einen möglichen May-Ersatz.

Nach einer elftägigen Osterpause nahm derweil das Londoner Parlament erneut seine Arbeit auf. Mays Regierung und die oppositionelle Labour-Partei wollten ihre Gespräche über einen Kompromiss im Brexit-Gerangel fortsetzen. Es gibt aber wenige Anzeichen dafür, dass sich über die inhaltlichen Differenzen Brücken schlagen lassen.

(lukra/dpa)
Mehr von RP ONLINE