Streit um rituelle Schlachtungen bei Muslimen EU-Gutachter sieht Religionsfreiheit nicht gefährdet

Luxemburg · Rituelle Schlachtungen etwa beim islamischen Opferfest dürfen nach Ansicht eines wichtigen EU-Gutachters nur in zugelassenen Schlachthöfen vollzogen werden. Das geht aus den Schlussanträgen von Generalanwalt Nils Wahl vor dem Europäischen Gerichtshof hervor. Belgische Moscheeverbände hatten gegen diese Regel geklagt.

 Der Eingang zum Europäischen Gerichtshof in Luxemburg . (Archiv)

Der Eingang zum Europäischen Gerichtshof in Luxemburg . (Archiv)

Foto: dpa, ase tmk lof cul
(csi/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort