1. Politik
  2. EU-Politik

Parlamentsreform in Irland: Referendum droht zu scheitern

Parlamentsreform in Irland : Referendum droht zu scheitern

Bei einem Referendum in Irland zur Parlamentsreform zeichnet sich eine überraschende Mehrheit zum Erhalt der zweiten Parlamentskammer ab.

Die Regierung von Premierminister Enda Kenny hatte die Abschaffung des aus 60 Mitgliedern bestehenden und nur mit eingeschränkter Macht ausgestatteten Senats zur Abstimmung gestellt.

Die Regierung will damit bis zu 20 Millionen Euro pro Jahr sparen. In Umfragen vor der Abstimmung hatten die Befürworter der Abschaffung vorn gelegen.

Nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Stimmen lagen die Gegner der Abschaffung knapp vorn.

(dpa)