ZDF-Politbarometer: Mehrheit der Bürger findet private Seenotrettung gut

ZDF-Politbarometer : Mehrheit der Bürger findet private Seenotrettung gut

Neben Zustimmung für die Seenotrettung im Mittelmeer glauben viele gleichzeitig auch, dass sich deswegen mehr Migranten auf den Weg machen. Das ZDF-Politbarometer veröffentlichte am die Umfrage.

Eine Mehrheit der Bundesbürger findet es prinzipiell gut, dass sich private Organisationen im Mittelmeer in der Seenotrettung engagieren. Im am Freitag veröffentlichten ZDF-"Politbarometer" äußerten sich 67 Prozent dementsprechend, während 30 Prozent die private Seenotrettung nicht gut finden. Gleichzeitig halten aber 61 Prozent den Vorwurf für richtig, dass sich mehr Flüchtlinge auf den unsicheren Weg übers Mittelmeer begeben, weil sie auf Seenotrettung hoffen.

Wenn Deutschland einen großen Teil der Flüchtlinge aufnehmen würde, der zur Zeit übers Mittelmeer nach Italien kommt, fänden das 47 Prozent gut und 46 Prozent lehnen das ab. Mehrheitliche Unterstützung fände ein solches Vorgehen bei den Anhängern von Grünen und Linken, bei den SPD-Anhängern ist es umstritten. Abgelehnt wird es mehrheitlich von den Anhängern der FDP, der Union und vor allem der AfD.

Die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen befragte diese Woche 1290 Wahlberechtigte. Der Fehlerbereich beträgt bei einem Anteilswert von 40 Prozent rund drei Prozentpunkte und bei einem Anteilswert von zehn Prozent rund zwei Prozentpunkte.

(anst/AFP)
Mehr von RP ONLINE