Kommentar zum EU-Gipfel: Postenpoker schadet der der europäischen Idee

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zum EU-Gipfel : Verpasste Chance in Brüssel

Die Chefs der EU-Staaten können sich nicht darauf einigen, dass ein Spitzenkandidat aus dem Europawahlkampf auch Kommissionspräsident wird. Das schadet dem Ansehen der EU – und ist ein Geschenk an die Rechtspopulisten. Dabei gäbe es einen Kompromiss.