1. Politik
  2. EU-Politik

EU-Gipfel plant Erklärung: Griechenland soll in der Eurozone bleiben

EU-Gipfel plant Erklärung : Griechenland soll in der Eurozone bleiben

Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen bei ihrem Gipfeltreffen versichern, dass Griechenland in der Eurozone bleiben soll. Umgekehrt müsse sich das krisengeschüttelte Land aber auch an gegebene Zusagen halten, sagte Diplomaten am Mittwoch unmittelbar vor Beginn des Spitzentreffens in Brüssel.

Am Wochenende hatten bereits die größten Industriestaaten und Russland (G8) erklärt, dass Griechenland im gemeinsamen Währungsgebiet bleiben solle. Das Land hängt am Tropf internationaler Geldgeber und muss im Gegenzug für Milliardenkredite drastisch sparen.

Die Lage in Griechenland und anderen Wackelkandidaten der Eurozone soll laut Programm erst am Ende des Gipfels debattiert werden.

Der neue französische Premierminister Jean-Marc Ayrault sagte vor dem Gipfel bei einem Parteientreffen der Sozialisten: "Es muss alles getan werden, damit Griechenland in der Eurozone bleibt." Er fügte hinzu: "Ich glaube, dass die ganz überwiegende Mehrheit der Griechen dafür ist, in der Eurozone zu bleiben.(...) Es sind also Anstrengungen auf jeder Seite zu machen."

(dpa)