Green Deal: EU-Kommission plant eine Billion Euro fürs Klima ein

EU-Kommission stellt Green Deal vor : EU plant eine Billion Euro Klima-Investitionen

Mit dem Green Deal möchte die EU-Kommission Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent machen. Die Pläne zur Finanzierung des Vorhabens wurden nun vorgestellt.

Die EU-Kommission hat ihre Vorstellungen für die Finanzierung ihrer Pläne zum Kampf gegen den Klimawandel präsentiert. Der sogenannte Green Deal solle im kommenden Jahrzehnt bis 2030 eine Billion Euro an Investitionen ermöglichen, sagte der Vizepräsident der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis, am Dienstag im Europaparlament. Mindestens 100 Milliarden Euro sollten dabei bis zum Jahr 2027 durch einen Übergangsfonds mobilisiert werden, um Regionen den Ausstieg aus der Kohleförderung zu ermöglichen.

Ziel der EU-Kommission sei es, Europa bis zum Jahr 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt zu machen, sagte Vize-Kommissionschef Frans Timmermans vor den Abgeordneten. Die Behörde wisse, dass der Weg dahin für einige Regionen „steiler“ sei. Ziel des Übergangsfonds sei es deshalb, „niemanden zurückzulassen“.

Timmermans forderte die EU-Mitgliedstaaten auf, die Pläne der Kommission in die anstehenden Verhandlungen über den nächsten siebenjährigen EU-Finanzrahmen von 2021 bis 2027 einzubinden. Nettozahler-Länder wie Deutschland und Österreich verlangen jedoch, dass das Budget wie bisher auf 1,0 Prozent der EU-Wirtschaftsleistung begrenzt bleibt. Die Kommission fordert auch wegen ihrer Klimapläne mindestens 1,11 Prozent.

(AFP)