Urteil des Bundesgerichtshofs Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn sind zulässig

Karlsruhe · Wird in Ungarn die Maut nicht bezahlt, sind saftige Strafgebühren fällig – und das zu Recht. Ein Urteil des Bundesgerichtshofes fällt deutlich aus. Haftbar sind die Halter des Fahrzeugs.

Ein Schild am Straßenrand macht bei Szekszard in Ungarn auf die Mautpflicht aufmerksam.

Ein Schild am Straßenrand macht bei Szekszard in Ungarn auf die Mautpflicht aufmerksam.

Foto: dpa/Sandor Ujvari
(mba/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort