Pipelines aus Rotterdam und Zeebrugge Für sichere Energie setzt Wüst auf den Westen

Brüssel · Angesichts des Flüssiggas-Terminals im belgischen Zeebrugge hat NRW-Regierungschef Hendrik Wüst eine Initiative für eine größere „Westorientierung“ gestartet. Der Schlüssel einer sicheren Versorgung liege in einer starken europäischen Energiepolitik.

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst bei einer Rede im Oktober im Düsseldorfer Landtag.

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst bei einer Rede im Oktober im Düsseldorfer Landtag.

Foto: dpa/Oliver Berg