Spaniens Wirtschaftsminister De Guindos schließt EZB-Hilfe in Zukunft nicht aus

Madrid · Spaniens Wirtschaftsminister Luis de Guindos hat eine Bitte um Finanzhilfen der Europäischen Zentralbank (EZB) für sein Land nicht ausgeschlossen, ein internationales Hilfsprogramm aber erneut entschieden abgelehnt.

Derzeit gebe es keine Entscheidung der Regierung, um EZB-Hilfen zu bitten, sagte de Guindos am Mittwoch dem Radiosender ABC Punto Radio. Das bedeute aber nicht, dass sich das in Zukunft nicht ändern könne.

(AFP/das)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort