David-Maria Sassoli als Präsident des Europaparlaments gewählt

Erfolg im zweiten Durchgang : David-Maria Sassoli zum Präsidenten des Europaparlaments gewählt

Neuer Präsident des Europäischen Parlaments wird der Italiener David-Maria Sassoli. Der Sozialdemokrat wurde am Mittwoch in Straßburg von einer Mehrheit der Abgeordneten gewählt.

Im ersten Wahlgang fehlten dem sozialdemokratischen David-Maria Sassoli aus Italien sieben Stimmen für eine absolute Mehrheit. Er kam auf 325 Stimmen, hinter ihm landete der tschechische Jan Zahradil von den Konservativen mit 162 Stimmen. Die Deutsche Ska Keller von den Grünen erreichte 133 und die spanische Kandidatin der Linken, Sira Rego, 42 Stimmen.

Der Posten wird für die kommenden zweieinhalb Jahre vergeben.

Am Dienstag nominierten die EU-Staats- und Regierungschefs zudem Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen als Präsidentin der EU-Kommission. Belgiens Ministerpräsident Charles Michel soll künftig EU-Ratspräsident werden, und die Französin und IWF-Chefin Christine Lagarde die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank. Für den Posten des EU-Außenbeauftragten ist der spanische Außenminister Josep Borrell vorgesehen.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE