Brexit-Abstimmung: Live-Ticker und Live-Stream - May scheitert mit Abkommen

Britisches Unterhaus weiter uneins : Mays Brexit-Abkommen scheitert auch im dritten Anlauf

Das britische Parlament hat den Brexit-Vertrag erneut abgelehnt. Die Abgeordneten stimmten am Nachmittag mit deutlicher Mehrheit gegen das Austrittsabkommen von Premierministerin Theresa May. Alle Entwicklungen live.

  • Die Debatte über das Austrittsabkommen zwischen Großbritannien und der EU ist beendet
  • 286 Abgeordnete stimmten für das Abkommen, 344 votierten dagegen
  • 3/29/19 2:58 PM
    An dieser Stelle beenden wir unseren Blog zur dritten Brexit-Abstimmung. Alle weiteren Infos finden Sie auf RP ONLINE.

    Cheers!
  • 3/29/19 2:50 PM
    Doch auch ein Austritt ohne Abkommen ist weiterhin möglich, sollte London keine Verlängerung des Brexits mehr erreichen. Neuer Brexit-Tag ist der 12. April. Voraussetzung für eine weitere Verschiebung ist, dass die Briten an der Wahl zum Europaparlament Ende Mai teilnehmen. Das ist in Großbritannien heftig umstritten.

  • 3/29/19 2:49 PM
    Das Parlament könnte sich sogar gegen den Widerstand der Regierung mit einer weicheren Brexit-Variante durchsetzen. Dafür müssten die Abgeordneten weitere Tage im Parlamentskalender reservieren und ihren Plan per Gesetzgebung erzwingen.


  • 3/29/19 2:48 PM
    Die Abgeordneten arbeiten bereits auf eigene Faust an einem Plan B zu Mays Brexit-Deal. Am Montag soll das Parlament eine zweite Runde an Testabstimmungen über Alternativen zu dem Abkommen abhalten.
    Bei der ersten Runde hatten sich die Parlamentarier noch nicht auf eine Option einigen können - alle acht zur Abstimmung stehenden Vorschläge wurden abgelehnt. Die meisten Ja-Stimmen entfielen dabei auf ein zweites Referendum über den EU-Austritt und auf den Vorschlag, nach dem Ausscheiden in einer Zollunion mit der EU zu bleiben.
  • 3/29/19 2:48 PM
    Theoretisch könnte May einen weiteren Versuch unternehmen, ihr Brexit-Abkommen durchs Parlament zu bringen. Doch der Druck auf die Regierungschefin scheint jetzt schon unerträglich hoch.
  • 3/29/19 2:48 PM
    EU-Ratspräsident Donald Tusk hat unmittelbar alle Mitglieder zu einem Sondergipfel am 10. April eingeladen. Dort beraten die restlichen 27 Regierungschefs der EU, wie es aus ihrer Sicht weitergeht.
  • 3/29/19 2:44 PM
    Jetzt hat Theresa May wieder das Wort. "Das Haus hat alles abgeschmttert. Die Regierung wird alles dafür tun, um einen geordneten Brexit herbeizuführen".
  • 3/29/19 2:42 PM
    286 zu 344. Die Nein-Stimmen überwiegen. Mays nächster Versuch ist gnadenlos gescheitert.
  • 3/29/19 2:41 PM
    Stille.
  • 3/29/19 2:39 PM
    Das Parlament ist jetzt fast bis auf den letzten Platz gefüllt.
Tickaroo Liveblog Software
(mja/mro/lukra)
Mehr von RP ONLINE