Angela Merkel am Telefon – Jean-Claude Juncker geht nicht dran

Anruf während Pressekonferenz: Merkel am Telefon – Juncker steckt Handy wieder ein

Handy-Alarm bei Jean-Claude Juncker

Wenn die Bundeskanzlerin anruft, dann geht wohl jeder ans Telefon – könnte man zumindest denken. Bei EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nämlich sah das ganz anders aus.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stand am Donnerstagvormittag mit dem slowakischen Regierungschef Robert Fico für eine Pressekonferenz in Brüssel vor dem Mikrofon, als sein Handy klingelte.

Eine Situation, die viele kennen und als unangehm wahrnehmen dürften. Juncker dagegen ruft der Presse entgegen: "Das ist meine Frau, sorry." Nach einem Blick aufs Display aber korrigierte er sich: "Nein, es war Frau Merkel." Und er steckt das Handy direkt wieder weg. Fico reagierte amüsiert.

  • Jean-Claude Juncker: "Das EU-Parlament ist lächerlich"

Warum – und ob tatsächlich – Merkel, die derzeit im Urlaub weilt, bei Juncker angerufen haben soll, blieb unklar. Eine Sprecherin Junckers wollte sich dazu nicht äußern.

(das/dpa)
Mehr von RP ONLINE