1. Politik

Stichwort: Elterngeld

Stichwort : Elterngeld

2006 wurde im Bundestag das Elterngeld beschlossen. Es wird für nach dem 1. Januar 2007 geborene Kinder gewährt. Davor gab es das Erziehungsgeld – eine Sozialleistung für einkommensschwache Eltern.

Im Gegensatz dazu ersetzt das Elterngeld das Einkommen in den ersten zwölf Lebensmonaten des Kindes. Gezahlt werden 65 Prozent des Einkommens – wobei der Mindestbetrag 300 Euro, der Maximalbetrag 1800 Euro beträgt. Gemeinsam haben die Eltern Anspruch auf zwölf Monatsbeträge. Nach Angaben des Statistische Bundesamts nimmt inzwischen fast jeder dritte Vater Elternzeit – eine Steigerung um sechs Prozent im Vergleich zu 2009. Allerdings werden die Auszeiten immer kürzer. 78,3 Prozent der Väter, deren Kinder seit April 2012 geboren wurden, beschränkten sich auf zwei Monate.

(RP)