Wolfgang Kubicki würde weitere Amtszeit Steinmeiers begrüßen

„Wie ein Fels in der Brandung“ : Kubicki würde weitere Amtszeit Steinmeiers begrüßen

Starke Unterstützung durch die Liberalen für den Bundespräsidenten: Bundestagsvizepräsident und FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat sich für eine zweite Amtszeit für Frank-Walter Steinmeier ausgesprochen.

"Es wäre gut, wir könnten rechtzeitig ein Signal von ihm bekommen, ob er sich vorstellen kann, für eine zweite Amtszeit zu kandidieren", sagte der Liberale dem "Spiegel" laut Vorabmeldung vom Freitag. "Ich würde das unterstützen." Die FDP werde für die Wahl in zwei Jahren keinen eigenen Kandidate aufstellen.

Kubicki verwies auf die "gewaltigen politischen Umwälzungen", die zu Verunsicherung unter den Menschen führten. "Umso wichtiger ist es, dass Frank-Walter Steinmeier als Bundespräsident wie ein Fels in der Brandung steht. Er füllt sein Amt hervorragend aus." Er habe sich darüber mit Steinmeier und FDP-Chef Christian Lindner ausgetauscht, sagte Kubicki.

Kritisch bewertete Kubicki Überlegungen der Grünen, ihre Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt zu nominieren, um erstmals eine Frau ins höchste Staatsamt zu bringen. "Bei aller Liebe zu Katrin Göring-Eckardt, die ich wirklich sehr schätze - das ist eine Nummer zu groß für sie", sagte Kubicki. "Es geht nicht darum, um jeden Preis eine Frau ins Amt zu heben."

(felt/AFP)