1. Politik
  2. Deutschland

Alt-Kanzler klärt auf: Woher "Kohls Mädchen" stammt

Alt-Kanzler klärt auf : Woher "Kohls Mädchen" stammt

Berlin/München (rpo). Dass nun bald eine Frau das Amt übernehmen wird, das er selbst 16 Jahre lang bekleidet hat, freut Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl. Bei der Gelegenheit verriet er auch gleich, woher der Begriff "Kohls Mädchen" für Angela Merkel stammt.

"Ich persönlich finde das gut", sagte Kohl über die designierte Kanzlerin in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der Zeitschriften "Bunte" und "Super Illu".

Dabei verriet er zugleich die Entstehung der einst auf sein Kabinettsmitglied Merkel gemünzten Bezeichnung "Kohls Mädchen".

Nicht etwa er selbst habe diesen Begriff geprägt, sondern der damalige CSU-Landesgruppenchef und spätere Postminister Wolfgang Bötsch, berichtete der einstige Regierungschef: "Nachdem Frau Merkel 1991 Ministerin für Frauen und Jugend geworden war, hatte ich mit ihr wegen irgendeiner Angelegenheit eine Auseinandersetzung. Jedenfalls war ich sehr wütend. Frau Merkel reagierte entsprechend betroffen."

Da habe ihn Bötsch zurechtgewiesen: "Kanzler, behandel' bloß das Mädchen gut", erinnerte sich Kohl.

(afp)