Wölfe: FDP fordert Abschusserlaubnis für ganze Wolfsrudel

Liberale für Ausweitung der Jagd : FDP fordert Abschusserlaubnis für ganze Wolfsrudel

Bevor Bund und Länder am Freitag über den künftigen Umgang mit Wölfen berät, hat sich die FDP-Fraktion im Bundestag für eine deutliche Ausweitung der Jagd auf Isegrims Nachkommen ausgesprochen.

"Dazu gehört die Möglichkeit, Rudel oder Einzeltiere in Gebieten zu töten, wenn diese dort wiederholt in umzäunte Weiden eindringen", sagte der landwirtschaftspolitische Sprecher Gero Hocker am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP.

Die Umweltminister von Bund und Ländern beraten am Donnerstag und Freitag in Hamburg unter anderem über den Umgang mit Wölfen, die bislang strengstens geschützt sind und nur in sehr eng definierten Grenzen ausnahmsweise gejagt werden dürfen. Das emotionale Thema ist auch innerhalb der Bundesregierung aus Union und SPD umstritten.

Hocker forderte zudem die Freigabe der Jagd auf Wölfe in Gebieten, in denen deren Vermehrung das Halten von Nutztieren unmöglich mache. "Außerdem müssen Wölfe insbesondere in Regionen, in denen ein Nebeneinander von Weidewirtschaft und Wolf durch stark zunehmende Wolfsbestände nicht mehr möglich ist, regulär bejagt werden dürfen", sagte er AFP.

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE