1. Politik
  2. Deutschland
  3. Experiment Weimarer Republik

Eugenio Pacelli und die Münchner Räterepublik

Zeitzeuge Eugenio Pacelli : Die Münchner Räterepublik

Eugenio Pacelli (1876–1958), ab 1939 Papst Pius XII., ist 1919 päpstlicher Nuntius, also Botschafter, in München. Im Bericht vom 18. April, den ein Mitarbeiter vorformuliert hat, schildert Pacelli dem Kardinalstaatssekretär in Rom seine Begegnung mit Max Levien, einem der Protagonisten der sozialistischen Münchner Räterepublik. Allerdings war Levien, anders als hier behauptet, kein Jude.

Levien hat sich mit seinem Generalstab, oder vielleicht sollte ich besser sagen: dem Rat der Volksbeauftragten, im früheren Königspalast der Wittelsbacher eingerichtet. Der Anblick, den dieser Palast jetzt bietet, ist unbeschreiblich. Äußerste Konfusion, widerlichste Schweinerei, ein ständiges Kommen und Gehen von Soldaten und bewaffneten Arbeitern, die Schreierei, die unanständigen Worte und die Flüche, die dort zu hören sind, machen die Lieblingsresidenz des Königs von Bayern zu einem wahren Höllenspektakel. Ein Heer von Angestellten, die kommen und gehen, die Befehle überbringen, Nachrichten verbreiten, und unter ihnen eine Schar junger Frauen von wenig vetrauenerweckendem Aussehen, Jüdinnen wie die oben Genannten, die sich in allen Büros aufhalten, mit frecher Miene und zweideutigem Lächeln. An der Spitze dieser Frauengruppe steht Leviens Geliebte: eine junge Russin, Jüdin, geschieden, die sich als Hausherrin aufführt. Und vor ihr musste leider die Nuntiatur niederknien, um einen Passierschein zu bekommen!

Levien ist ein junger Bursche, auch er Russe und Jude, von etwa 30 oder 35 Jahren. Bleich, schmutzig, mit blassen Augen, einer rauen und ordinären Stimme: ein wirklich abstoßender Typ, gleichwohl mit einem intelligenten und verschlagenen Gesichtsausdruck. (…) In verächtlichem Ton sagte er, die Räterepublik erkenne die Exterritorialität der ausländischen Gesandtschaften an, falls und solange die Vertreter der Mächte, seien sie freundlich oder feindlich gesinnt (das ist ihm egal), nichts gegen die Räterepublik unternehmen.

www.pacelli-edition.de