Neue Bildungsministerin Wanka will Prüfregeln für Doktorarbeiten

Berlin · Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) will das Verfahren vereinheitlichen, mit dem Plagiate in Dissertationen aufgespürt werden.

Das ist Johanna Wanka
8 Bilder

Das ist Johanna Wanka

8 Bilder
Foto: dpa, Bernd von Jutrczenka

"Ich werde im Wissenschaftsrat vorschlagen, dass dort Standards für die Überprüfung von Doktorarbeiten entwickelt werden", sagte Wanka. Dabei lägen Themen wie Gutachter, Dauer der Verfahren oder Verjährung auf dem Tisch.

Die Frage nach den Standards war vor allem im Fall der zurückgetretenen Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) diskutiert worden. Die Uni Düsseldorf stand in der Kritik, weil sie keinen Gutachter von außen geholt hatte.

Zudem wurde den Düsseldorfern von Teilen der Wissenschaft vorgeworfen, eine 30 Jahre alte Doktorarbeit nach den heutigen wissenschaftlichen Standards beurteilt zu haben.

(qua)