1. Politik
  2. Deutschland

Waldbrände: Özdemir sagt Ländern Unterstützung zu

Brände in Deutschland : Özdemir will Waldumbau vorantreiben

In Deutschland brennen Wälder. Jetzt meldet sich Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) zu Wort. Wo er die Länder unterstützen könne im Kampf gegen die Flammen, werde er das tun, so der Grüne. Özdemir will zudem den Waldumbau jetzt weiter vorantreiben.

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) will im Kampf gegen die steigende Zahl der Waldbrände den Umbau des Waldes vorantreiben. Özdemir sagte unserer Redaktion: „Waldumbau ist das Zauberwort, damit machen wir die Wälder widerstandsfähiger gegen Trockenheit und Hitze.“

Özdemir betonte weiter: „Wir müssen weg von Monokulturen aus Fichten oder Kiefern, hin zu Mischwäldern.“ Sein Ministerium unterstütze die Forstbetriebe mit 900 Millionen Euro dabei. „Für jeden Euro, den wir in den Wald investieren, bekommen wir ganz viel zurück. Für Klima, Biodiversität und für Holz als wichtigen nachwachsenden Rohstoff, der viele Familien ernährt“, betonte Özdemir.

Zugleich sagte Özdemir, der Klimakrise seien Ländergrenzen egal. „Das bekommen wir mit den Bildern brennender Wälder in der böhmischen und sächsischen Schweiz sehr deutlich vor Augen geführt.“ Direkt vor der Haustür sei nun sichtbar, „wie verheerend Waldbrände sind“. Ganze Ökosysteme gingen in Flammen auf und wertvolles Holz werde vernichtet. „Fatalerweise heizen die Brände der Klimakrise weiter ein. Denn brennt Wald ab, werden pro Hektar rund 105 Tonnen Kohlenstoff in die Luft geblasen“, erläuterte der Grüne. Entscheidend sei jetzt die schnelle Bekämpfung des Feuers. „Die Einsatzkräfte leisten hier schon Großartiges“, so der Minister. „Wo ich die Länder bei der Bekämpfung unterstützen kann, werde ich das tun.“

(has)