Vor Landtagswahl in Sachsen: AfD liegt in Umfrage knapp vor CDU

Zehn Wochen vor Wahl in Sachsen : AfD liegt in Umfrage knapp vor regierender CDU

Knapp zehn Wochen vor der Landtagswahl in Sachsen verschieben sich die Mehrheitsverhältnisse einer Umfrage zufolge zugunsten der AfD. Sie verdrängt die CDU von Platz 1 in der Wählergunst. Die SPD stürzt auf sieben Prozent ab.

Die AfD kommt in einer am Donnerstag veröffentlichten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa für die "Bild"-Zeitung auf 25 Prozent und liegt damit einen Punkt vor der regierenden CDU, die nur noch 24 Prozent erreicht. Deren Koalitionspartner SPD stürzt auf sieben Prozent ab. In Sachsen wird am 1. September gewählt.

Die CDU von Ministerpräsident Michael Kretschmer verliert damit aktuell rund 15 Prozentpunkte im Vergleich zur Landtagswahl 2014. Die AfD war damals mit 9,7 Prozent erstmals in Deutschland überhaupt in einen Landtag eingezogen.

Die Grünen legen deutlich zu und kommen in der Umfrage ebenso wie die Linkspartei auf 16 Prozent. Die FDP liegt bei sechs Prozent und könnte damit den Wiedereinzug in den Landtag schaffen.

Die regierende CDU-SPD-Koalition im Freistaat hat schon länger keine Mehrheit mehr. Rein rechnerisch wäre nach der aktuellen Umfrage derzeit nur ein Viererbündnis aus CDU, Grünen, SPD und FDP möglich. Eine Koalition mit der AfD schließt Ministerpräsident und CDU-Spitzenkandidat Kretschmer klar aus. Für den Insa-Sachsen-Trend wurden vom 4. bis 11. Juni 1057 Bürger befragt.

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE