Volker Beck: Staatsanwaltschaft beantragt Aufhebung der Immunität

Drogenvorwürfe gegen Volker Beck: Staatsanwaltschaft beantragt Aufhebung der Immunität

Die Berliner Staatsanwaltschaft will gegen den Grünen-Politiker Volker Beck wegen Drogenvorwürfen ermitteln. Dafür beantragte die Behörde bereits am 3. März die Aufhebung der Immunität, wie jetzt bekannt wurde.

Dies berichtet die "Berliner Morgenpost" am Mittwoch unter Berufung auf den Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Polizei hatte Beck in der vergangenen Woche bei einer Kontrolle mit 0,6 Gramm eines verbotenen Rauschmittels erwischt. Nach Medienberichten soll es sich dabei um die synthetische Droge Crystal Meth gehandelt haben.

In der Regel können Ermittlungen gegen einen Abgeordneten zwei Tage nach dem Eingang eines entsprechenden Schreibens beim Bundestag beginnen, außer das Parlament widerspricht dem.

(dpa)