Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer besucht Bundeswehrtruppen in Jordanien

Nach Abzug aus dem Irak : Kramp-Karrenbauer besucht Bundeswehrtruppen in Jordanien

Mitten in den Spannungen im Nahen Osten hat Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer die Bundeswehrtruppen in Jordanien einen Besuch abgestattet.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist nach der Eskalation der Spannungen zwischen dem Iran und den USA zu den deutschen Soldaten in dem Einsatzgebiet gereist. Die Ministerin traf am Mittwoch auf dem jordanischen Fliegerhorst Al-Asrak ein, hieß es aus dem Verteidigungsministerium in Berlin. Von dort wird das deutsche Kontingent im Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geführt.

Aus dem Zentralirak waren die deutschen Soldaten und Einheiten anderer Nationen abgezogen, nachdem die USA in der Nacht zum 3. Januar den iranischen Top-General Ghassem Soleimani mit einem Luftangriff in Bagdad gezielt getötet hatten. Im nordirakischen Erbil waren zuletzt noch etwa 90 deutsche Soldaten stationiert, die für die Ausbildung kurdischer Kräfte in dem Gebiet sind.

(mja/dpa)