1. Politik
  2. Deutschland

Verhütungsmittel: CSU fordert kostenlose Pille für bedürftige Frauen

Weniger Abtreibungen als Ziel : CSU fordert kostenlose Pille für bedürftige junge Frauen

Die CSU fordert kostenlose Verhütungsmittel für Hartz-IV-Empfängerinnen. Bis zum 27. Lebensjahr sollten sie die Pille oder andere Verhütungsmittel auf Rezept erhalten, erklärte die Frauen-Union-Vorsitzende Angelika Niebler am Samstag bei einem kleinen CSU-Parteitag in Bamberg.

Eine Mehrheit der etwa 200 stimmberechtigten Delegierten stimmte dem Antrag der Frauen-Union zu. Die Unterstützer hoffen, auf diese Weise die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche reduzieren zu können.

Widerstand gab es unter den CSU-Bundestagsabgeordneten. "Die CSU ist die Partei der Familie", sagte der schwäbische Abgeordnete Stephan Stracke. "Partei der Familie heißt Ja zu Kindern." Doch dieses Argument überzeugte die Mehrheit offensichtlich nicht.

(dpa)