1. Politik
  2. Deutschland

Verfassungsschutz: Asylbewerber geben Hinweise zu Islamisten

Verfassungsschutz : Asylbewerber geben Hinweise zu Islamisten

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) bekommt hat nach eigenen Angaben von Asylbewerbern viele Hinweise auf Islamisten.

"Wir gehen davon aus, dass es sich in vielen Fällen um echte und wahre Hinweise handelt, denen nachgegangen werden muss", sagte der Präsident des BfV, Hans-Georg Maaßen, der Deutschen Welle. Es seien viele hundert Informationen über ein Hinweistelefon eingegangen. Davon hält Maaßen über 80 Prozent für belastbar.

Das Bundesamt sieht zum einen die Gruppe der Terroristen der Miliz "Islamischer Staat" (IS), die mit dem Auftrage für Terroranschläge nach Europa gekommen sind. Hier geht der Verfassungsschutz von mindestens 20 Personen aus, die sie bereits identifiziert haben.

Eine weitere Gruppe bilden Maaßen zufolge "IS-Kämpfer, die sich vielleicht einfach absetzen wollen vom Kampfgeschehen, die schwere und vielleicht schwerste Kriegsverbrechen begangen haben und als Asylsuchende getarnt" nach Deutschland kommen. Täter und Opfer treffen demnach in deutschen Flüchtlingsheimen aufeinander.

(KNA)