1. Politik
  2. Deutschland

Verena Bentele tritt offiziell Amt als Behindertenbeauftragte an

Blinde Ex-Skisportlerin : Bentele tritt offiziell Amt als Behindertenbeauftragte an

Die blinde Skisportlerin und mehrfache Goldmedaillen-Gewinnerin Verena Bentele hat am Donnerstag offiziell ihr Amt als Behindertenbeauftragte der Bundesregierung angetreten.

Sie wolle "den Dialog zwischen der Regierung, Betroffenen und allen anderen Beteiligten fördern und die Barrieren im Kopf durch gegenseitiges Verstehen beseitigen", erklärte die 31-Jährige anlässlich der Amtseinführung durch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) am Donnerstag in Berlin.

Inklusion bedeute, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam eine Gesellschaft gestalten, in der jeder seinen Platz hat und gefördert wird. "Dazu möchte ich in den nächsten Jahren mit meiner Erfahrung als blinde Frau beitragen", erklärte Bentele.

Bentele war von 1995 bis 2011 Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Skilanglauf und Biathlon. Sie nahm an vier paralympischen Spielen und drei Weltmeisterschaften teil. Zuletzt arbeitete Bentele als freiberufliche Referentin im Bereich Personaltraining. Der oder die Behindertenbeauftragte wird vom Bundeskabinett jeweils für die Dauer einer Legislaturperiode bestellt.

Die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, sieht die Belange behinderter Menschen bei Verena Bentele "in besten Händen". Mast betonte zugleich, die SPD werde ein Bundesteilhabegesetz auf den Weg bringen, um die Kommunen bei der Eingliederung von Menschen mit Behinderung stärker als bisher finanziell zu unterstützen.

(AFP)