Gerichtsurteil Rechtsextremer Richter Maier soll in vorzeitigen Ruhestand gehen

Leipzig · Der als rechtsextrem eingestufte Richter und ehemalige AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier aus Sachsen kann in den vorzeitigen Ruhestand geschickt werden. Das Dienstgericht für Richter am Leipziger Landgericht erklärte einen entsprechenden Antrag für zulässig.

 Der Platz des früheren AfD-Bundestagsabgeordneten Maier im Verhandlungssaal im Landgericht Leipzig bleibt leer.

Der Platz des früheren AfD-Bundestagsabgeordneten Maier im Verhandlungssaal im Landgericht Leipzig bleibt leer.

Foto: dpa/Hendrik Schmidt
(kj/afp)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort