1. Politik
  2. Deutschland

Streit in der Union: Horst Seehofer bestätigt Versöhnungstreffen für Anfang Februar

Streit in der Union : Seehofer bestätigt Versöhnungstreffen für Anfang Februar

CSU-Chef Horst Seehofer hat nach wochenlangem Hin und Her einem Zeitungsbericht zufolge bestätigt, dass das geplante Versöhnungstreffen der Union wie ursprünglich vereinbart am 5. und 6. Februar in München stattfindet.

Dies sagte der bayerische Ministerpräsident einem Bericht des "Donaukuriers" am Freitagabend am Rande des CSU-Neujahrsempfangs in Schrobenhausen. Auch ein CSU-Sprecher bestätigte die Information auf dpa-Anfrage.

CSU-Chef Horst Seehofer hatte das schon länger geplante Treffen nach dem Terroranschlag im Dezember in Berlin zunächst wieder infrage gestellt. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte hingegen stets daran festgehalten.

In dem Versöhnungsprozess geht es darum, das Zerwürfnis innerhalb der Union über die Flüchtlingspolitik zu überwinden. Allerdings soll die CSU-Forderung nach einer Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen von 200.000 Menschen im Jahr bei dem Treffen in der CSU-Landesleitung in München Anfang Februar ausgeklammert werden.

(felt/dpa)