Wahlbeobachter Max Lucks zur Stichwahl in der Türkei „Ein Wechselbad zwischen Hoffnung und Ernüchterung“

Interview | Berlin · Wie wird die Stichwahl in der Türkei verlaufen? Max Lucks (Grüne), Vorsitzender der deutsch-türkischen Parlamentariergruppe im Bundestag, war als Beobachter für den Europarat bei der vergangenen Wahl vor Ort. Schon der erste Wahlgang habe – in Teilen – europäische Standards gerissen. Nun hofft er auf eine faire Stichwahl.

 Das Rennen um das Präsidentenamt der Türkei zwischen Amtsinhaber Erdogan und seinem Herausforderer Kilicdaroglu wird am 28. Mai in einer Stichwahl entschieden.

Das Rennen um das Präsidentenamt der Türkei zwischen Amtsinhaber Erdogan und seinem Herausforderer Kilicdaroglu wird am 28. Mai in einer Stichwahl entschieden.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Herr Lucks, Sie waren als Beobachter für den Europarat bei der Wahl in der Türkei vor Ort. Wie haben Sie die Wahl erlebt?