Am 25. Mai wird in NRW gewählt Städte können Erfrischungsgeld für Wahlhelfer erhöhen

Düsseldorf · Am 25. Mai wird in NRW wieder gewählt. Eine organisatorische Herausforderung, denn Kommunalwahl, Europawahl und Integrationswahl stehen an diesem Tag auf dem Plan. Da dies für die Wahlhelfer mehr Arbeit bedeutet, haben einige Städte das Erfrischungsgeld erhöht. Denn die Kommunen profitieren finanziell von der Zusammenlegung der Wahlen. Doch nicht alle Städte können sich eine Erhöhung leisten.

 Wahlhelfer bei der Arbeit.

Wahlhelfer bei der Arbeit.

Foto: dpa, Thilo Schmülgen
(jnar)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort