SPD: Laut Forsa-Umfrage sinken Sozialdemokraten auf 17 Prozent

Laut Forsa-Umfrage: Sozialdemokraten sinken auf 17 Prozent

Der nächste Schlag für die SPD: Laut einer Forsa-Umfrage fällt die Partei auf 17 Prozent bei den Wählern. Bei der Bundestagswahl waren es noch 20,5 Prozent. Die Mehrheit begrüßt aber die Entscheidung für die Groko-Verhandlungen.

Die SPD ist laut einer Forsa-Umfrage in der Wählergunst weiter abgesackt. Dem am Montag veröffentlichten RTL/n-tv-"Trendbarometer" zufolge erreichten die Sozialdemokraten nur noch 17 Prozent. Die Entscheidung des SPD-Parteitags vom Sonntag, Koalitionsverhandlungen mit der Union aufzunehmen, wurde demnach aber von 59 Prozent der Befragten begrüßt. Bei den SPD-Wählern waren es sogar 65 Prozent.

In der sogenannten Sonntagsfrage erreichte die CDU/CSU der Umfrage zufolge 34 Prozent. Die AfD kam auf 13 Prozent und die Grünen auf zwölf Prozent. Für die Linkspartei würden sich demnach elf Prozent der Befragten entscheiden, für die FDP acht Prozent.

  • Civey-Umfrage : "56 Prozent reichen nicht, um über Groko zu verhandeln"

Forsa befragte im Auftrag der RTL-Mediengruppe an diesem Montag insgesamt 1282 Bürger. Die Fehlertoleranz wurde mit plus/minus drei Prozentpunkten angegeben.

(se)
Mehr von RP ONLINE