Kanzlerkandidatur im Jahr 2013: SPD-Frauen bringen Kraft ins Spiel

Kanzlerkandidatur im Jahr 2013 : SPD-Frauen bringen Kraft ins Spiel

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) hat sich für die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft als Kanzlerkandidatin stark gemacht. Die ASF-Vorsitzende Elke Ferner sagte n-tv.de, eine Kandidatin sei überfällig. "Das könnte dann mit Sicherheit Hannelore Kraft sein." Das Vorschlagsrecht liege aber bei SPD-Chef Sigmar Gabriel.

Auch SPD-Vizechefin Aydan Özuguz hatte zuvor schon im "Hamburger Abendblatt" für Kraft geworben. Anfang Dezember hatte Kraft indes eine Spitzenkandidatur zur Bundestagswahl für sich ausgeschlossen. Bisher werden Parteichef Sigmar Gabriel, Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und Ex-Finanzminister Peer Steinbrück als Kandidaten gehandelt.

Der SPD-Landeschef von Schleswig-Holstein, Ralf Stegner, hofft, dass die Debatte über die K-Frage nicht die Landtagswahl im Mai überschattet und frühestens Ende des Jahres entschieden wird. Eine Entscheidung habe sogar Zeit bis nach der Niedersachsen-Wahl, die am 20. Januar 2013 stattfindet.

Stegner nahm auch SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles gegen Kritik an ihrer Arbeit in Schutz. "Es ist ein undankbarer Job und den macht sie, glaube ich, ganz gut", sagte er. Am Wochenende hatte es Spekulationen über eine teilweise Entmachtung von Nahles gegeben. Gabriel dementierte dies.

Die Jungsozialisten (Jusos) verteidigten Nahles. "Wir hatten vor einem Monat einen Parteitag, auf dem alle Personalfragen geklärt wurden. Damit ist die Rollenverteilung klar", sagte der Vorsitzende der Jusos, Sascha Vogt, der Zeitung "Die Welt". Auf dem SPD-Parteitag im Dezember 2011 war Nahles in ihrem Amt bestätigt worden.

Vogt sprach sich ebenfalls für eine späte Nominierung des SPD-Kanzlerkandidaten aus. "Der Parteivorsitzende hat hier eine klare Linie vorgegeben: Ende 2012 Anfang 2013 wird diese Frage beantwortet. Das kann dann auch gerne nach der Landtagswahl in Niedersachsen geschehen."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Hannelore Kraft eröffnet Deutschlandfest in Bonn

(APD)