Sondierungen in Sachsen: CDU will mit SPD und Grünen sprechen

Sondierungen in Sachsen : CDU will mit SPD und Grünen sprechen

Eine Woche nach der Landtagswahl in Sachsen hat sich der Landesvorstand der sächsischen CDU für die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen ausgesprochen. Es gehe jetzt darum, dem Land eine stabile Regierung zu geben.

Das sagte CDU-Landeschef und Ministerpräsident Michael Kretschmer am Samstag in Riesa. Dort hatte sich der Landesvorstand mit den Kreisvorsitzenden beraten. In den Gesprächen werde es entscheidend sein, dass SPD und Grüne verstünden, dass es jetzt darum gehe, „die Interessen aller Beteiligten mitzunehmen“, sagte Landtagsfraktionschef Christian Hartmann.

Die CDU war bei der Landtagswahl vor einer Woche mit 32,1 Prozent stärkste Kraft geworden. Die Grünen kamen auf 8,6 Prozent, die SPD auf 7,7. Damit ist die Bildung einer sogenannten Kenia-Koalition möglich.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE