50 Jahre Elysee-Vertrag: Sondersitzung der deutsch-französischen Parlamente

50 Jahre Elysee-Vertrag : Sondersitzung der deutsch-französischen Parlamente

Deutschland und Frankreich haben mit einer gemeinsame Sitzung ihrer Parlamente in Berlin den 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages gefeiert. Bundestagspräsident Norbert Lammert hielt zum Auftakt eine Ansprache.

Damals habe nicht nur eine neue Etappe in den Beziehungen beider Länder begonnen, sagte Lammert zu Beginn. Vielmehr sei die deutsch-französische Verständigung auch für die Zukunft ganz Europas unverzichtbar. Lammert fügte hinzu, zwar befänden sich beide Länder derzeit eher in einer "Phase der leidenschaftlichen Vernunft" als in einer Phase der romantischen Verliebtheit. Dies müsse aber kein Nachteil sein.

(APD)